- Chiles Süden: Von hohen Bergen und tiefen Tälern!

In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde im Auftrag der Regierung der Süden des Staates Chile rekolonialisiert. Es wurden europäischen Immigranten geholt um die heutigen Regionen Los Rios und Los Lagos zu besiedeln. Das Gebiet in welchem die Einwanderer Städte wie Valdivia, Osorno, Puerto Varas oder Puerto Montt errichteten ist charakterisiert durch seine unzähligen Seen

- Trekking: Casa Blanca Volcano to the natural hot springs of Rupanco Lake

The east shore of the Rupanco Lake is one of those places where modern infrastructure has – luckily for us- slowly came. The natural hot springs are just in the shore of the lake, but in the opposite side of where a car can arrive. Despite the settlers discovered them early in the 20th century

- Besteigung des Vulkan Casa Blanca

Wunderschöne Weitsichten in der Chilenischen Seenregion erwarten uns beim Aufstieg auf den 1990m hohen, inaktiven Schichtvulkan der 380km2 großen Antillanca Vulkangruppe.  Der eindrucksvollste Krater der Vulkangruppe ist der Casablanca und liegt auf der Verbindungsstraße der beiden Städte Osorno, Chile und Bariloche, Argentinien. Seine letzten Eruptionen liegen mehr als 2000 Jahre zurück. Die „nur“ knappen 2000m

- Wanderung nach Cochamo auf den Regenbogengipfel und zum Dreifaltigkeitssee

In Cochamo treffen die schönsten Eigenschaften von Chile zusammen: das Einfache Leben eingehüllt in unendlichen Möglichkeiten die das Leben in der Natur bietet. Das Tal erhebt sich entlang des Cochamo Flusses und endet im Reloncavi Fjord, es verbindet Chile und Argentinien über den Löwenpass. Seine steilen Granitfelsen erreichen Höhen von 1000 Metern mit vertikalen Hängen

- Trekking zum La Picada

Das was von einem Vulkan übrig bleibt. Osornos wohl aeltester Nachbar laesst sich heute nur noch an seinem Nachbarberg “La Picada” erkennen. Die Mapuche nannten in “Caulle” – Moewe. Er erhebt sich nordwestlich des Todos Los Santos Sees im Nationalpark Vicente Perez Rosales. Der Wanderweg gewährt uns Einsicht in einen der ältesten Nationalpark Chiles. In

- Überquerung des Vulkan Calbucos

[tabslide] A mountain journey of about 20 km starting in “Ensenada” village – on the Llanquihue lake – and arrives to the locality of “Chamiza” in the “Carretera Austral” allow us to discover from north to south the Calbuco Volcano. The “Calbuco” and its truncated summit stunningly rise between the cities of Puerto Varas and

- Besteigung des Vulkan Puyehue

Der Puyehue Vulkan – ebenfalls ein Stratovulkan – besticht durch den unglaublichen Kraterdurchmesser von 2,5 km! An seinem Gipfel angelangt hat man/frau wohl eine der komplettesten Andenerfahrungen im Süden Chiles erlebt. Obwohl der Puyehue Teil des Vulkankomplex Puyehue-Cordón Caulle ist und selbst als aktiv gilt, wurden bis heute keine Ausbrüche dokumentiert. Trotzdem ist der Aufstieg

- Besteigung des Vulkan Calbuco

Genieße die Natur startend bei alten Bauernhöfen Chiles bis hinauf zu seinem Gipfel. Durch dichte grüne Wälder werden wir Zeugen der letzten Ausbrüche und klettern bis zu seinem magischen Aussichtspunkt in der Chilenischen Schweiz! Der Vulkan Calbuco, von den Mapuche – Blaues Wasser – genannt, hatte seinen letzten Ausbruch im Jahr 2015. Sein Gipfel ragt

Fotos de la publicación de Huella Andina Expeditions

Un fin de temporada estival con sabor invernal. El cambio de ritmo que marcan las estaciones en el guiado de montaña del Sur de Chile: http://www.huellandina.com..

22 Likes, 2 KommentareVor 3 Monaten

Fotos de la publicación de Huella Andina Expeditions

Ya avanzada la temporada de ascensos a nuestros queridos volcanes, algunas fotos de un clásico que nunca deja de sorprender: el Volcán Osorno!

19 Likes, 1 KommentareVor 4 Monaten