Trekking in der Valle Los Ulmos, Vulkan Calbuco


Eine Wanderung bis zur Grenze der Vegetation auf den Hängen des Calbuco Vulkans um von den Ausblicken über den Lllanquihue See, den Aussichten auf die Vulkane Osorno und Puntiagudo, das Bergmassiv El Tronador, die Gebirgsformation Sierra de Santo Domingo, den Allerheiligensee und der Sicht auf den weiten Petrohue Fluss verzaubert zu werden.

Die Aufstiegsroute über Ensenada am Nordhang des Vulkan Calbucos erlaubt es uns in weniger als einer Stunde Fahrtzeit (40 km Asphalt und 4 km Schotterstrasse) von Puerto Varas den Startpunkt der Wanderung zu erreichen. Hier haben an das Nationalreservat LLanquihue anschliessend deutsche Einwanderer des 20. Jahrhunderts einen Bauernhof errichtet errichtet welcher heute mit dem umliegenenden unbewohnten Land in ein Ökoreservat umgewidmet wurde. Auf den Höfen wurde Land-, Agrar- und Forstwirtschaft betrieben wie es für die Region um den LLanquihuesee üblich war. Hier wechselten sich dichte imergrüne Wälder mit großen Weidenflächen. Grüne Wiesen sind seit dem Ausbruch im April 2015 Vulkanschotter gewichen und die Landschaft gleicht einer einsamen grauen Wüste.

Der Start der Wanderung beginnt auf 500 Höhenmetern am Beginn des Waldes. Hier können wir die unglaubliche Kraft der Natur spüren, wie sie sich an die neuen harten Bedingungen eines der mächtigesten Vulkanausbrüche in Chile anpasst. Bäume bilden neue Knospen und Blätter, Pflanzen die durch eine 30 Zentimeter Vulkanschotterschicht an die Oberfläche kommen und Tiere und Insekten die uns zeigen im Einklang mit der Natur und Vulkangezeiten zu leben. Weiter oben sehen wir Baumstümpfe von gigantischen Ulmen als Andenken an den Ausbruch im Jahr 1961, sowie die am Ende der Vegetation die Aussicht auf den Wasserfall des Tepu Flusses als Zeuge des Lavastroms vergangener Zeiten. Vier Kilometer zählt unser Aufstieg und wir schaffen dabei 600 Höhenmeter. Das Terrain ist über das Vulkangeröll kein leichtes uns anspruchsvoll. Unser Ziel sind 1.100 hm um von dort den wunderschönen Ausblick auf die Seenregion zu genießen.

ab $100.000 CLP

Lage:

Calbuco Vulkan, Llanquihue National Reserve, Seen-Region des südlichen Chile.

Dauer: 1 Tag.
Schwierigkeitsgrad: Media
Länge: 6 bis 8 km
Höhenmeter: 600m
Start / Ende: Puerto Varas, Chile.
Jahreszeit: Das ganze Jahr.
Highlights: Der Süden Chiles, Puerto Varas, Vulkan Calbuco, Nationalreservat LLanquihue, Valle de los Ulmos, Wanderung.
Preis p.p.: 1 Person, $ 120,000; 2 oder mehr, $ 100,000.
Detaillierte Routenbeschreibung (Google Docs)
Sehen sie in Google Maps!

Wettervorhersage

Kleingedrucktes |
Trekking zum La Picada
Trekking zum Gletscher des Vulkan Osornos
Soft-Adventure Tour am Vulkan Osorno
Alle Touren
Nächste Termine:

– Regelmäßige Touren zwischen Oktober 2018 und März 2019 2019 buchbar!

9am: Wir fahren von Puerto Varas entlang der Kueste des Lllanquihue Sees nach Ensenada.

10am: Wir beginnen die Wanderung ueber Farmland.

12pm: Wir erreichen kurz nach Ende des Waldes einen Aussichtspunkt auf den Wasserfall und sind dem Gipfel des Calbucos eindrucksvoll nahe.

1pm: Auf einer Hoehe von 1100m ist es Zeit innezuhalten uns umzudrehen und uns von der Aussicht vom 4. groesste Binnensee Chilesund der Vulkane und Gebirgslandschaften welche die Anden im Sueden Chiles bilden verzaubern zu lassen.

5pm: Ende der Tour.

losulmos01 losulmos02
losulmos03 losulmos04

← Zurück